unveil.js |
Blog zu den Themen Webentwicklung, technisches Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung

Blogging-Mittwoch: Mein Vorsatz für 2012

Vorsätze für das neue Jahr, wie beispielsweise mehr Sport, weniger Alkoholisches trinken und Zeit für die Familie sind immer so eine Sache. Mögen die Absichten noch so eitel und rein sein, so scheitert der Vorsatz meist bereits nach wenigen Wochen an der praktischen Umsetzung – der innere Schweinehund oder die langjährige Gewohnheit ist meist zu groß, der Wille wirklich an das Ziel zu glauben zu schwach. Aus diesem Grund habe ich mir in diesem Jahr auch keine Vorsätze für 2012 gemacht… zumindest nicht im Privaten.

Im Geschäftlichen und vor allem im Bereich der Selbständigkeit kann es nämlich durchaus Sinn machen, das vergangene Jahr zu reflektieren und seine Vorgänge für das Kommende zu optimieren. Hier kann man auch meist mit einer ganz anderen Selbstdisziplin und Motivation handeln, da diese ja sowieso notwendig ist, um das Geschäft am laufen zu halten.

Der Blogging-Mittwoch

Um es kurz zu machen: Ich habe mir für 2012 vorgenommen, jeden Mittwoch der Woche Code-Editor und Kundenaufträge links liegen zu lassen und mich ganz diesem Blog zu widmen. Das bedeutet acht bis zehn Stunden Texten, Texten, Texten. Die entstandenen Artikel werden dann per eingestelltem Veröffentlichungsdatum über den Rest der Woche publiziert. Die Artikel-Ideen sammel ich im voraus und trage sie in eine eigene ToDo-Liste ein.

Die Idee dazu kam mir bereits vor einigen Wochen beim Schreiben zum Webmaster Friday Beitrag Blogjahresrückblick. Dort stellte ich fest, dass ich im letzten Jahr nur knapp 50 Artikel veröffentlicht habe, dafür die Besucherzahlen recht passabel aussahen. Auch die Kontakte die ich über diesen Zeitraum durch den Blog kennengelernt habe, sind keineswegs zu verachten. Das Sahnehäubchen bilden natürlich die Aufträge, welche nachweislich durch den Blog geniert wurden. Also war der Entschluss, mehr dafür zu tun die logische Schlussfolgerung.

Ich bin sehr gespannt, ob ich den Vorsatz halten kann und werde natürlich zu geeignetem Zeitpunkt darüber hier im Blog informieren.

Habt ihr auch Vorsätze für 2012?

Mich würde interessieren, ob ich ebenfalls gute Vorsätze für 2012 im geschäftlichen Bereich gemacht habt? Über einen Einblick würde ich mich freuen :)

Dieser Artikel wurde am 04.01.2012 veröffentlicht

Wer schreibt hier?

Torben Leuschner - Webentwickler

Hi, ich bin Torben und baue leidenschaftlich gerne Webseiten. Also habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und bin seit 2008 als Webentwickler Selbständig tätig. Obwohl ich schwerpunktmäßig für Kunden arbeite habe ich auch sehr viel Freude an der Realisierung eigener Projekte. Daraus resultierend hat sich eine große Affinität zu den Themen Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung entwickelt. Regelmäßig schreibe ich auf Twitter, noch aktiver bin ich allerdings auf Google+.

Wie stehst du dazu?

  1. Ich bin gespannt, ob und wie dir das gelingen wird. Verfolgen werde ich deine Beiträge natürlich auch weiterhin.

    Wünsche dir für dich und deine Vorhaben im neuen Jahr viel Erfolg und alles Gute.

  2. Jau, find ich gut. Gibt sowieso zu wenig Blogs, die SEO/OM eher von der technischen Seite betrachten – hab also hohe Erwartungen an dich :D

    Grüße
    Pascal

  3. Moin Torben,
    stimmt schon, dass häufig die praktische Umsetzung aus simpelsten Gründen ins Stocken gerät. Und deswegen zweifle ich auch daran, dass du es so schaffst, wie du es dir vorstellst.

    Das bedeutet acht bis zehn Stunden Texten, Texten, Texten.

    Das ist viel. Sehr viel!

    Ich persönlich würde das Ziel etwas lockerer definieren, aber natürlich auch nicht zu locker, um nicht in die Situation zu kommen, dass der Aufwand zur Zielerreichung zu klein ist.

    Ich wünsch dir Erfolg … denn den kann ja jeder, der sich Ziele gesetzt hat, gut gebrauchen. :)

  4. Das ich leider nicht selbständig tätig bin, muss ich mein Blogging auf die Abend Stunden verlegen. Das ist dann natürlich nicht mehr ganz so produktiv weil man abends oft den Kopf voll hat. Aber Mein Vorsatz ist es in jedem Fall mindestens einen Artikel täglich zu veröffentlichen. Abgesehen von Wochenenden und Feiertagen. Bis jetzt habe ich das auch gut durchgehalten.

  5. Jo das stimmt wohl, fällt auch nicht immer leicht. Bin mal gespannt wie lange ich das durchhalte. Ich schreibe dann natürlich nicht jeden Tag Artikel mit 1000 Wörtern oder mehr. Sowas muss ich dann auch schon länger vorbereiten.

    Aber ich glaube am Anfang ist das sowieso noch leichter, wenn man viele Ideen im Kopf hat. Irgendwann kommt dann der Punkt wo einem die Ideen ausgehen und dann muss man sich richtig aufraffen :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.