Blog zu den Themen Webentwicklung, technisches Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung

WordPress Plugin zum Einbetten von Facebook Posts

Seit gestern Abend 19:00 Uhr stellt Facebook Entwicklern eine neue Funktion bereit, um Facebook Beiträge per Code Snippet auf die eigene Webseite zu bringen. Das Verfahren zum Einbetten der Beiträge folgt dabei in etwa dem selben Schema wie dem Einbinden des Like Buttons oder der Facebook Kommentare. Twitter schuf diese Möglichkeit bereits vor längerer Zeit und immer häufiger sieht man Artikel oder Blog-Beiträge, die durch die Tweets berühmter Persönlichkeiten angereichert werden.

Im Facebook HQ wird man sich gedacht haben, dass die Möglichkeit, Facebook Beiträge zu integrieren für den ein oder anderen Webseiten-Betreiber ebenfalls interessant sein dürfte. Prinzipiell folgt man auch hier einem einfachen Schema. Alles was zum Einbinden benötigt wird ist ein kurzes Code Snippet so wie die URL des jeweiligen Facebook Posts. Einen kleinen Haken hat die Sache dann aber doch; ähnlich wie bei Twitter können natürlich nur öffentlich gepostete Beiträge angezeigt werden. Bei Facebook werden aber mittlerweile (zum Glück) die meisten privaten Nachrichten nicht mehr öffentlich, sondern nur im begrenzten Rahmen geteilt. Vorwiegend dürfte die neue Funktion zum Einbetten von Posts also genutzt werden, um die Beiträge von Facebook (Unternehmens-) Seiten zu teilen. Diese posten nämlich logischerweise fast immer öffentlich.

Beispiel gefällig?

Hier mal ein kurzes Beispiel, wie das ganze aussehen könnte:

WordPress Plugin herunterladen

Ich habe mir gedacht, es wäre ganz nett, wenn Blogger und Webseitenbetreiber direkt zum Start der neuen Facebook Funktion ein WordPress Plugin zur Verfügung hätten, mit dem sie schnell und einfach die Beiträge in Artikeln oder Seiten integrieren können. Und hier ist es, ein WordPress Plugin zum Einbetten von Facebook Posts mit dem Namen Facebook Embedded Posts.

Das Einbinden ist denkbar simpel. Über den Shortcode fb-post und den dazugehörigen Parameter href lässt sich die Funktion innerhalb von WordPress Artikeln, Seiten oder Widgets beliebig nutzen. Hier ein vollständiges Beispiel:

Wer übrigens noch nicht weiß, wie man an die URL zu einem Facebook Beitrag kommt, auch dies ist schnell erklärt. Unter jedem Beitrag findet ihr immer eine verlinkte Zeitangabe (z.B. „vor 4 Minuten“). Bei einem Klick auf diese öffnet sich der Beitrag unter der jeweiligen URL in einem eigenen Tab.

Das Facebook WordPress Plugin könnt direkt von meinem Server herunterladen. Die gezippte Datei muss lediglich entpackt und der Ordner anschließend in das plugin Verzeichnis eurer WordPress Installation verschoben werden. Alternativ könnt ihr es auch direkt über das offizielle WordPress Plugin Verzeichnis laden oder von dort direkt installieren.

Plugin im WordPress Plugin-Verzeichnis

Dieser Artikel wurde am 01.08.2013 veröffentlicht

Wer schreibt hier?

Torben Leuschner - Webentwickler

Hi, ich bin Torben und baue leidenschaftlich gerne Webseiten. Also habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und bin seit 2008 als Webentwickler Selbständig tätig. Obwohl ich schwerpunktmäßig für Kunden arbeite habe ich auch sehr viel Freude an der Realisierung eigener Projekte. Daraus resultierend hat sich eine große Affinität zu den Themen Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung entwickelt. Gelegentlich schreibe ich auf Twitter, viel aktiver bin ich allerdings auf Facebook. Gerne können wir uns dort vernetzen!

Wie stehst du dazu?