Blog zu den Themen Webentwicklung, technisches Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung

Skype Links: Praktisch dank eigenem Protokoll

Skype ist mittlerweile der Instant Messenger meiner Wahl. Das liegt vor allem an den vielen tollen Funktionen und Kleinigkeiten, die das perfekte Gesamtpaket ergeben. Obwohl Skype ursprünglich ein Voice-Over-IP-Kommunikations-Programm war, verwende ich heute fast häufiger die gelungene Chat-Funktion.

Vor allem der Gruppenchat hat es mir angetan. So ist es innerhalb weniger Mausklicks möglich, sich eine Gruppe mit flexibler Teilnehmerzahl unter einem Namen abzuspeichern und jederzeit wieder aufzurufen. Diese Funktion erweist sich Privat, aber auch Geschäftlich als sehr sehr nützlich. Außerdem lassen sich Dateien leicht von A nach B versenden und die Möglichkeit, seinen Bildschirm dem Partner freizugeben wird von mir auch des öfteren genutzt.

Da ich von Skype überzeugt bin, verwende ich auch auf meinen Webseiten Skype Buttons & -Links, mit denen man mich schnell kontaktieren kann. Dabei handelt es sich um keinen normalen http-Links, sondern um ein eigenes Skype-Protokoll. Im folgenden möchte ich zeigen, was es damit auf sich hat und welche Parameter euch zur Verfügung stehen.

Skype Links im Detail

In diesem Quellcode-Beispiel seht ihr einen HTML-Skype-Link in seiner einfachsten Form. Als Protokoll wird nicht http://, https:// oder ftp:// übergeben, sondern lediglich skype:. Achtet bitte darauf, dass dahinter wirklich nur ein Doppelpunkt und kein Slash-Zeichen stehen darf.

Desweiteren dürfte es logisch sein, dass der Link nur funktioniert, wenn auf dem Client-Rechner Skype installiert ist. Ansonsten passiert – zumindest im Google Chrome – gar nichts. Ein dezenter Hinweis, dass Skype installiert sein muss, macht also Sinn.

Falls ein Besucher nun Skype installiert hat und auf den Link klickt, öffnet sich sein Skype-Fenster und er ruft den Benutzer, dessen Skype-Name im Link untergebracht ist, direkt an.

Skype Links mit Parametern

Ein Anruf ist schon ganz sinnvoll, allerdings gibt es einige weitere Parameter, mit denen man sich die Skype Links personalisieren kann. Schauen wir uns das im Detail an:

Ich verwende auf meinen Seiten beispielsweise immer den Link skype:torben.leuschner?userinfo, da ich einen direkten Anruf zu aufdringlich empfinde. Dem Besucher wird mein Skype-Profil angezeigt und er kann dann in Ruhe entscheiden, wie er mit mir Kontakt aufnehmen möchte.

Mehrere Benutzer oder Telefonnummern

Über die Skype Links ist es sogar möglich, mehrere Benutzer einem Gruppen-Chat hinzuzufügen oder sogar externe Telefonnummern anzurufen. Selbstverständlich ist beides auch kombinierbar.

Skype ist schon ein tolles Werkzeug. In einem weiteren Blogartikel werde ich euch in den nächsten Tagen zeigen, wie man mit ein wenig PHP seinen eigenen Skype-Status auf der Webseite ausgeben kann. Damit könnte man sich zum Beispiel sein eigenes Support-System erstellen…

Dieser Artikel wurde am 16.03.2011 veröffentlicht

Wer schreibt hier?

Torben Leuschner - Webentwickler

Hi, ich bin Torben und baue leidenschaftlich gerne Webseiten. Also habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und bin seit 2008 als Webentwickler Selbständig tätig. Obwohl ich schwerpunktmäßig für Kunden arbeite habe ich auch sehr viel Freude an der Realisierung eigener Projekte. Daraus resultierend hat sich eine große Affinität zu den Themen Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung entwickelt. Gelegentlich schreibe ich auf Twitter, viel aktiver bin ich allerdings auf Facebook. Gerne können wir uns dort vernetzen!

Wie stehst du dazu?

  1. Hallo Torben.
    Danke für Deinen wirklich guten Beitrag. Meine Frage: Wie kann ich in einem QR-Code die Funktion erzeugen, Skype aufzurufen? Wenn ich die Adresse im Browser eingebe, funktioniert es. Setze ich den Text als Link oder Adresse, funktioniert es nicht. Hast Du da einen Rat, wie man Syke in einem QR-Code einbinden kann?
    Vielen Dank :o)
    Michael

  2. Welche Erfahrungen gibt es bzgl. Spambots? Ist die Veröffentlichung des Skype-Usernamens nicht ein gefundenes Fressen für Spam-Anrufe/-Mitteilungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.